>
Logo Härtel Laser + Wasser.jpg
Direkt zum Seiteninhalt
1000 compact plus mit höchster Kundenzufriedenheit
Wasserstrahl schneiden

Härtel 1000 compact plus

circa 4,9 m² Aufstellfläche, Arbeitsfläche 1x1 m, komplette Einhausung, Wiederholgenauigkeit +/- 0,03 mm
Bewertung: 5.0/5
1000-compact-plus.jpg

Einsatz / Vorteil der 1000 compact plus

Die Härtel 1000 compact plus überzeugt mit einer hohen Leistungsfähigkeit, einem präzisen Schnitt und einer bedienerfreundlichen Handhabung. Darüber hinaus weist sie eine kompakte Größe auf, sodass sie vielseitig eingesetzt werden können.

Mit einer Wasserstrahl Schneidanlage reduzieren sie deutlich die Nachbearbeitung. Außerdem entsteht keine Wärmentwicklung, was bei vielen Materialien, wie zum Beispiel Titan, Kupfer, Aluminium oder verschiedenen Verbundstoffen, von großem Vorteil ist.  

Genauigkeit der 1000 compact plus

Positioniergenauigkeit +/- 0,04 mm auf 1000 mm
Wiederholgenauigkeit +/- 0,03 mm

Vorschub / Eilgang der 1000 compact plus

Arbeits-Geschwindigkeit max. 16.000 mm/min
20.000 mm/min (Option)
Eilgang-Geschwindigkeit max. 30.000 mm/min
40.000  mm/min (Option)

Tischgröße der 1000 compact plus

Tischgröße  1.000 x 1.000 mm
Z-Achse  200 mm
Z-Achse  300 mm  (Option)

Tischbelastung der 1000 compact plus

Tischbelastung Standard  800 kg/m²
Tischbelastung optional  2000 kg/m²

Ausstattung der 1000 compact plus

  • Kompakttisch mit der Möglichkeit vieler zusätzlicher Optionen
  • CNC-Steuerung P 886
  • Stahlrahmen-Kosntruktion
  • Portal von Alluminiumträgern, die vollständig mit Faltenbalg bedeckt sind
  • Linearführungen
  • Schneidkopf für 3-Achsen Bearbeitung mit Diamantdüse
  • präzise Planetengetriebe mit Servomotoren
  • Abdeckung von Spritzblech
  • Pneumatik EIN/AUS Ventil
  • Wasserstop
  • HP Ventil
  • Dosiersystem ABRA FEED
  • Dokumentation

Optional zu der 1000 compact plus

Höhensensor
Schneidkopf +/- 10° (5 Achsen)
Schneidkopf +/- 45° (5 Achsen)
Startlochbohrer (Druckluft)
Abrasive Zuführsystem 1500 kg
Dunstabzug mit pneumatischer Wasserstands Regelung
Lichtschranken
Wechseltisch

Stabile Brücke gewährt genaues Arbeiten

Unsere Wasserstrahl Schneidanlagen der Compact und der Standard sind alle mit einer stabilen Brücke versehen. Diese gewährt ihnen ein genaues Arbeiten, beim ständigen Verfahren in der Bearbeitung.
stabile Brücke an unserer Wasserstrahl Schneidanlage

Steuerung P886 der 1000 compact plus

  • Moderne CNC  Steuerung mit integrierter Material-Datenbank.  
  • Anleitung des Bedienpersonals durch benutzerfreundliche Funktionen  
  • Materialart und -Dicke hinterlegt, wenn das System die Werte bestimmen soll.   
  • Schneidprozesssteuerung - Voreinstellung der Schneidbedingungen (Strahldüse,  Pumpendruck, Schleifmittel ...)  
  • Verschiedene Arten von Koordinatensystem-Transformation .  
  • Die MFC-Funktion betreibt die Schnittgeschwindigkeit in einer Weise, die die  Divergenz zwischen der oberen und der unteren Seite des Schnittes in der  geforderten Qualität optimiert  
  • DRC-Funktion eliminiert Fehler, die durch die variable Breite des  Schnittschlitzes verursacht werden, wenn der Strahl in das Material eintri
  • Einsatz eines aktiven Höhensensorzur

    Höhensensor überwacht automatisch den optimalen Abstand zwischen dem robusten Halbfabrikat und dem Schneidstrahl während des Schneidens, Potentiometersensor wird zur Einhaltung des richtigen Abstands verwendet, Ein weiteres wichtiges Merkmal ist der Schutz gegen seitliches Auftreffen des Schneidstrahls, wenn ein Teil des Halbfabrikats oder des Ausschnitts während der Seitenbewegung stecken bleibt oder im Bereich der Strahlbewegung ein Hindernis vorhanden ist, das den Strahl brechen könnte.

    Einsetzbar:
    es ist möglich, einen neuen Schneidetisch mit einem Höhensensor auszurüsten,
    es ist auch möglich, auch ältere installierte Tische anderer Hersteller mit Höhensensoren zu ergänzen
    cnc-steuerung-p886.jpg
    aktiver Höhensensor am Schneidkopf

    Das Zubehör könnte sie auch interessieren

    Brauchen sie jetzt eine Beratung?      Dann nutzen sie unseren LiveChat

    Created the WebSite
    by M. Härtel
    Zurück zum Seiteninhalt